Skip to content

Präsentation

Så lev da sammen i full endrektighet, og ær Gud i hverandre, for hans templer er dere jo blitt. (Fra Augustins Regel)

Wie uns die Regel mahnt, ist das erste Ziel unseres gemeinschaftlichen Lebens, in Eintracht zusammenzuwohnen und ein Herz une eine Seele zu sein in Gott. (Konstitutionen der Nonnen des Predigerordens 2 §I)

Die Dominikanerinnen des Lunden Klosters gehören zum kontemplativen Zweig (Moniales) des Dominikanerordens und sind der französischen Föderation Notre Dame de Prêcheurs angeschlossen.

Das Kloster in Oslo wurde am 7. juni Jahre 1951 von den Dominikanerinnen in Lourdes (Frankreich) gegründet und im Jahre 1959 kirchenrechtlich selbständig. Das derzeitige Klostergebäude konnte 1966 fertiggestellt werden.

Die Schwesterngemeinschaft ist heute international und besteht aus Schwestern, die gebürtig aus Frankreich, Deutschland, Polen, Italien und Norwegen kommen. 

Zur Zeit gehören 9 Schwestern mit feierlichen Gelübden dem Kloster an.


Dominikus_Dominique_Dominic_Lunden

Ikone gemalt von Schwester Turid Dominika, Lunden Kloster

Sendung

Der Predigerorden (Dominikanerorden) – Ordo Prædicatorum – ist ein internationaler Orden der Verkündigung mit Aktivitäten in allen Kontinenten.

Der Orden hat die Aufgabe, Jesus Christus zum Heil der Menschen in der ganzen Welt zu verkünden.

Der Orden wurde vom heiligen Dominikus (ca.1170-1221) gegründet und erhielt die offizielle Anerkennung schon im Jahre 1216. Das erste Nonnenkloster des Ordens wurde allerdings bereits 1206 gegründet.

 


Der Dominikanerorden in Norwegen

Der Dominikanerorden repräsentiert durch die Brüder, kam schon in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts nach Norwegen und wirkte dort bis zur Reformation.

1921 kamen die Brüder zurück und errichteten das St.Dominikus-Kloster in Oslo. Die weiblichen Zweige des Ordens sind in Norwegen heute durch drei Klöster vertreten.

Wir, die Nonnen des Lunden Klosters, verwirklichen unsere spezielle Berufung auf eine andere Weise als die Brüder und die apostolisch tätigen Schwestern.

An Stelle hinauszugehen und Jesus Christus zu verkünden, wirken wir für das Heil der Menschen in einem zurückgezogenen Leben. In Gebet, Lobgesang, Busse und Verzicht, versuchen wir Schwestern in versöhnter Gemeinschaft an der Sendung der Kirche und des Ordens teilzunehmen.

Lesen Sie auch: «In ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir» – Präsentation unseres Lebens (von Sr. Hildegard Koch).


Hier erreichen Sie uns: Kontakt.

Wenn Sie uns Gebetsanliegen schicken möchten, so können Sie uns eine E-Post senden oder dieses Schema benützen.

Lesen Sie auch: Sanierung des Klostergebäudes.

Lunden Kloster unterstützen? Lesen Sie mehr: Unterstützung.

Print Friendly, PDF & Email
Følg oss

Get the latest posts delivered to your mailbox: